Geschätzte Angehörige der ZSO Albis

Seit dem 4. März steht die ZSO Albis für die Bekämpfung des Coronavirus im Einsatz. Viele von euch haben bereits einen Dienst geleistet. Einige von euch sind beruflich in den ganzen Prozess eingebunden und dürfen zurzeit für einen Zivilschutzeinsatz nicht aufgeboten werden. Für all diese Arbeiten und die geleisteten Dienst bedanken wir uns als Kommando der ZSO Albis bei euch ganz herzlich.

Bis auf weiteres sind wir vor dem Bezirksspital im Einsatz. Hauptaufgabe ist die Triage der Personen und Patienten. Dieser Auftrag wird voraussichtlich bis zum 3. Mai weitergeführt.

Auf Grund der bereits eingegangenen Verfügbarkeitsmeldungen, konnten wir die geforderten Dienste bis 3. Mai besetzen. Es ist für uns vom Kommando schön zu erleben, wie hoch die Einsatzbereitschaft der ZSO Albis ist und wie gut unser Alarmsystem funktioniert.

Sollten weitere Dienste auf uns zukommen, werden wir uns mit einem Aviso-SMS wieder melden.

Besten Dank für eure Mithilfe.

Kommando ZSO Albis
Fredi Haab    Richard Kägi

 

Norovirus im Seewadel – Entwarnung und Dank

Am Berchtoldstag konnten die Bewohnenden wieder im Speisesaal essen und am Freitag danach öffnete auch das Café Seewadel seine Türe wieder. Einzig die Demenzabteilung blieb noch bis und mit Dienstag, 7. Januar geschlossen.

Mehr lesen »

Alarmierung Schweiz: Die Sirene kommt ins Museum

Nach 35 Jahren auf dem Dach des alten Dorfschulhauses in Stallikon (ZH) wurde eine der letzten, mit Druckluft betriebenen Sirenen der Schweiz abmontiert und dem Museum für Kommunikation in Bern übergeben. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS nahm diesen Abtausch zum Anlass, zusammen mit kantonalen und lokalen Behörden über die Alarmierung und neue digitale Alarmierungssysteme zu informieren.

Mehr lesen »

Der KGS im Einsatz mit dem Landesmuseum

Im September 2018 hatte der Kulturgüterschutz (KGS) der Zivilschutzorganisation Albis (ZSO Albis) anlässlich des Abbaus einer Dauerausstellung im Landesmuseum Zürich Gelegenheit, das Schweizerische Nationalmuseum bei dieser Unternehmung zu unterstützen.

Mehr lesen »

Bevölkerungsschutz Albis – Verbundübung „GORDIOS“

Der Bevölkerungsschutz Albis trainierte während drei Tagen gleich 12 mögliche Ereignisfälle. Unter dem Dach des Sicherheitszweckverbandes beteiligten sich 18 verschieden Organisationen und Institutionen an den einzelnen Übungssequenzen.

Mehr lesen »